Geocaching Ausrüstung – die Geocaching Packliste

Im Prinzip brauchst du nicht viel, um als Geocacher aktiv zu werden. Es gibt aber Produkte, die das Suchen oder Verstecken der Caches einfacher machen. Manchmal wird sogar spezielle Ausrüstung benötigt.

Diese 3 Dinge MUSST du dabei haben:

1. GPS Gerät oder Smartphone (zur GPS Kaufberatung)
2. Stift für den Logeintrag
3. Taschenlampe oder Stirnlampe (auch tagsüber)

Vor allem in der Natur oder im Gelände empfiehlt es sich, das Smartphone mit einem Outdoor-GPS Gerät zu ersetzen, da du ansonsten leicht Probleme mit dem Empfang bekommst. Außerdem sind solche Geräte für den harten Outdoor-Einsatz konzipiert und das Display lässt sich auch bei voller Sonneneinstrahlung problemlos ablesen.

Packliste für ambitionierte Cacher

Technik

Werkzeuge

Sonstiges

  • All-Wetter-Stift für feuchte Logbücher (z.B. INKA Pen*)
  • kleine Tauschgegenstände (Ü-Feier-Figuren, Anhänger, etc.)
  • eventuell Travelbugs* oder Geocoins*
  • Erste-Hilfe-Set
  • Verpflegung und Getränke
  • Tasche
  • dünne Gartenhandschuhe (oft ist es schmutzig)
  • Feuchte Reinigungstücher
  • Teleskopleiter* für den Kofferraum

Speziell bei Nachtcaches

und für ganz vorbildliche Geocacher

Wenn du sehr häufig unterwegs bist, wirst du merken, dass Logbücher oft schon komplett voll sind oder Behälter mit der Zeit beschädigt wurden. Für diesen Fall kann man auch Reserve einpacken und bei Bedarf austauschen bzw. nachfüllen. Die Community wird es dir danken: