Geocaching sollte immer Spaß machen. Vermeide also die folgenden zehn Fehler, damit du dich auf den wichtigsten Teil konzentrieren kannst – das Finden von Geocaches!

Fehler Nr. 1: Der Stift wird vergessen

Ein klassischer Fehler, der selbst den Besten noch unterläuft! Bewahre einen zusätzlichen Stift in deinem Auto, deiner Jacke oder in der Nähe deines Smartphones auf, damit du immer einen zur Hand hast. Zur Not kannst du auch einen Foto-Log machen, indem du ein Bild vom Logbuch erstellst.

Fehler Nr. 2: Die Cache-Beschreibung wird nicht gelesen

Geocache-Beschreibungen können wichtige Informationen zum Versteck enthalten. Sie können das Gebiet beschreiben, relevante Details mitteilen, TOTT („tools of the trade“ = Tauschgegenstände) auflisten oder subtile Hinweise hinterlassen, um die Suche unterhaltsamer zu gestalten.

Fehler Nr. 3: Die letzte Aktivität wird nicht überprüft

Sieh dir das Aktivitätsprotokoll auf der Cache-Seite an, bevor du dich auf die Suche begibst. Es ist hilfreich zu wissen, ob ein Cache kürzlich gefunden wurde oder eine Reihe von DNFs („Did not Find“) enthält. Die Geocaching-App und die neue Suchkarte zeigen dir beide das letzte gefundene Datum, ohne dass du in die vollständigen Cache-Details klicken musst.

Fehler Nr. 4: Die Geo-Sinne werden nicht verwendet

Geo-Sinne werden im Laufe der Zeit verfeinert, aber sie sind der Schlüssel zum Geocaching! Genauso wie du deiner Intuition vertraust, führen dich Geo-Sinne zum Cache. Du näherst dich zum Beispiel dem Cache und entdeckst einen kleinen Seitenpfad in die richtige Richtung, oder du entdeckst einen kleinen Stapel unnatürlich paralleler Zweige und … der gesuchte Geocache befindet sich tatsächlich direkt darunter!

Fehler Nr. 5: Das Erstellen einer Liste wird vergessen

Listen organisieren dein Geocaching-Leben. Bevor du dich auf den Weg zu einem Abenteuer machst, solltest du dich daran erinnern, eine Liste zu erstellen! Außerdem werden Listen automatisch mit der Geocaching-App synchronisiert, sodass du Änderungen entweder auf der Website oder unterwegs über dein Smartphone vornehmen kannst.

Fehler Nr. 6: CITO (Cache In Trash Out) wird vernachlässigt

Hinterlasse den Pfad immer sauberer als du ihn vorgefunden hast. Bei CITO handelt es sich um ein Event, bei dem Geocacher ein Stück Natur von Müll befreien und als Andenken an die Aktion an dieser Stelle einen Cache legen. Qualitäts-Geocaching geht über den Cache selbst hinaus und wir alle tragen dazu bei, die Umwelt zu schützen und Geocaching für alle zu verbessern.

Fehler Nr. 7: Man vergisst sich abzusichern

Vergewissere dich, dass du jemandem – einem Freund, Partner oder Familienmitglied – mitteilst, wohin du möchtest, wie du erreichbar bist und wann du voraussichtlich wiederkommst. Lege eine Zeitspanne fest und stelle sicher, dass du dich nach deiner Rückkehr zurückmeldest, damit sie sich keine Sorgen machen!

Fehler Nr. 8: Es wird nicht auf die Umgebung geachtet

Es gibt viele Gründe, aufmerksam zu sein: Achte auf Muggel, stelle sicher, dass ausreichend Tageslicht vorhanden ist und zertrample nicht unnötig Pflanzen. Einer der wichtigsten Gründe, wachsam zu bleiben, ist jedoch, dass die Wege anders aussehen, wenn man zurückgeht. Stelle sicher, dass du weißt, aus welcher Richtung du gekommen bist, damit du sicher zurückkehren kannst.

Fehler Nr. 9: Die falschen Schuhe werden getragen

Du könntest versucht sein, deine Flip-Flops oder Sandalen zu tragen – besonders in den wärmeren Monaten, aber diese werden dir nicht viel nützen, wenn du erst einmal unterwegs bist. Du weißt nie, wann sich der vollkommen ebene Pfad in Schlamm verwandelt, steil oder rutschig wird.

Fehler Nr. 10: Man lässt sich den Geocaching-Ausflug durch Fehler ruinieren

Nachdem du nun Möglichkeiten kennst, um Fehler beim Geocachen zu vermeiden, ist es an der Zeit, dir ein Geheimnis zu verraten – wahrscheinlich wird es trotzdem Fehler geben. Der Trick ist, dich davon nicht runterziehen zu lassen. Akzeptiere die Tatsache, dass du nicht immer alles unter Kontrolle und trotzdem viel Spaß haben kannst!

 

Was würdest du dieser Liste noch hinzufügen? Wie bereitest du dich auf Geocaching-Abenteuer vor? Teile es in den Kommentaren!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.