GPS für Geocaching 2017? Ein kleiner Überblick

Die Vorteile von Outdoor-GPS-Geräten gegenüber Smartphones liegen klar auf der Hand:
– sehr lange Betriebsdauer (~20h)
– wechselbare Batterien/Akkus (z.B. Standard-Batterien AA Mignon)
– absolut wetterfest und stoßfest
– Display auch bei direkter Sonneneinstrahlung problemlos ablesbar

Prinzipiell kann man sich auf den größten Outdoor-GPS-Hersteller GARMIN beschränken, da die Auswahl an Karten und Zubehör hier am größten ist. Bei GARMIN gibt es Modelle mit einer kompletten Geocaching-Integration. Wichtig: Egal für welches Gerät du dich entscheidest, ein magnetischer Kompass ist fast Pflicht, da die Genauigkeit damit extremst verbessert wird.

Einsteiger (ohne magn. Kompass)
Garmin eTrex 10 – Einsteiger-Gerät
Garmin eTrex 20 – mit Farbdisplay

Ambitionierte Cacher
Garmin Oregon 600 – unsere Empfehlung
Garmin Oregon 700 – Top Modell
Garmin eTrex Touch 35 – neuestes Modell

Heavy User
Garmin GPSmap 64s – das robuste Profi-Alpingerät (z.B. Bergrettung, Militär,…)
Garmin Montana – riesiges Display
Garmin Monterra (mit Android) – riesiges Display und unendlich viele Funktionen

 

Welche Akkus?

Wir haben wirklich viele Akkus getestet und können ein Modell absolut empfehlen:
Panasonic eneloop Pro.
Die Selbstentladung ist enorm niedrig d.h. du kannst die Akkus auch einfach mal ein halbes Jahr liegen lassen und sie sind dann immer noch nahezu komplett voll. Auch die angegebene Kapazität wird im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern eingehalten.

 

Kartenmaterial

Es gibt Outdoor-Vektor-Karten, Rasterkartenunterstützung (z.B. eigene, gescannte Karten) und man kann die GPS-Geräte sogar mit einer routingfähigen Straßenkarte aufrüsten (Garmin CityNavigator).

Als Kartenmaterial empfiehlt sich in der Praxis die Garmin Topo Österreich v4 (routingfähige Outdoor Karte) und in vielen Fällen auch die Garmin CityNavigator Straßenkarte. Die Topo liegt preislich bei 169,00 Euro und die Straßenkarte bei 69,90 Euro (komplett Europa).

Alternativ kannst du auch kostenlose Karten nutzen, aber in diesem Fall solltest du dich schon länger mit der Materie auseinandersetzen. Kostenlose Karten gibt es z.B. auf openmtbmap.org

Der momentane “Top-Allrounder” bei den Geräten ist der Garmin Oregon 600 bzw. 650 (zusätzlich mit Kamera). Auch der eTrex 30 von Garmin ist eine absolute Kaufempfehlung, wenn das Budget etwas knapper ist. Alle Modelle unterstützen das papierlose Geocachen d.h. Cachebeschreibung, Logs, Hints, etc. werden direkt am Gerät gespeichert.